Anerkennung Diplome Chiropraktik aus Staaten der EU/EFTA

Die Anerkennung eines ausländischen Diploms in Chiropraktik richtet sich nach dem allgemeinen Anerkennungssystem der EU-Richtlinie 2005/36/EG. Über die Anerkennung entscheidet die Medizinalberufekommission (MEBEKO), Ressort Ausbildung.

Massgebliche Beurteilungspunkte

Ein Anerkennungsgesuches wird insbesondere gestützt auf folgende Punkte beurteilt:

  • Handelt es sich um einen reglementierten Beruf im Sinne der EU-Richtlinie?
  • Befindet sich die Ausbildungsstätte auf der Liste des Eidgenössischen Departements des Inneren (EDI) über die anerkannten Studiengänge für Chiropraktik ausländischer universitärer Hochschulen?
  • Handelt es sich um ein staatliches oder ein staatlich anerkanntes Diplom?
  • Wurde eine staatlich organisierte/überwachte Prüfung (licensing examination) absolviert?
  • Gesamthafte Studiendauer und Anzahl Kreditpunkte insgesamt
  • Qualifikationsniveau gemäss nationalem Bildungssystem des Ausstellungsstaates (Fachhochschule oder universitäre Hochschule);
  • Sind die Institution und das Studienprogramm akkreditiert?
  • Aufstellung über die absolvierten Prüfungen;
  • Studienprogramm/Praktika während der Ausbildung;
  • Wurde eine Strahlenschutzausbildung absolviert?
  • Erfolgt im Ausstellungsstaat die Zulassung zur Berufsausübung/Überwachung der Berufsausübung durch staatliche, staatlich beauftrage Stellen oder durch freie Berufsverbände?
  • Scope of practice (siehe nachfolgende Informationen)
  • Sprachkenntnisse (siehe nachstehende Informationen)

Berufserfahrung (scope of practice)

Berechtigungen bei Berufsausübung (unselbstständig/selbstständig), «scope of practice»: Beinhaltet die Berufsausübung namentlich auch die Berechtigung, Medikamente zu verschreiben bzw. allenfalls abzugeben, Laboranalysen und bildgebende Verfahren (Röntgen usw.) zu verordnen und zu interpretieren, Physiotherapie zu verschreiben?

Spracheintrag

Medizinalpersonen, die den Beruf in der Schweiz ausüben wollen, müssen über die dafür erforderlichen Sprachkenntnisse verfügen. Sprachkenntnisse müssen im Medizinalberuferegister (MedReg) eingetragen werden. Gesuche um Eintragung einer schweizerischen Amtssprache (Deutsch, Französisch, Italienisch) können zusammen mit dem Gesuch um Anerkennung eingereicht werden. Die Eintragung weiterer Sprachen kann erst nach erfolgter Anerkennung und nur über die Online-Sprachmeldung beantragt werden. Die Gebühr je Spracheintrag beträgt zwischen CHF 50 und CHF 100.

Gesuchseinreichung und -unterlagen

  • Das Anerkennungsgesuch ist mit den notwendigen Unterlagen per Post einzureichen bei:
    Bundesamt für Gesundheit
    MEBEKO, Ressort Ausbildung
    3003 Bern
    Schweiz 


  • Die notwendigen Gesuchsunterlagen werden im Einzelfall definiert: Anfragen können Sie per E-Mail an die MEBEKO richten (vgl. «Kontakt»).

Zahlen & Fakten

Statistiken Chiropraktorinnen/Chiropraktoren

Statistiken rund um die Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung der Chiropraktorinnen und Chiropraktoren in der Schweiz.

Statistiken Medizinalberufe

Das BAG wertet jährlich Daten aus dem Medizinalberuferegister aus. Sie dienen dazu, genügend und bedarfsgerecht qualifiziertes Personal auszubilden.

Weiterführende Themen

Medizinalberufekommission (MEBEKO)

Wir informieren Sie über die Aufgaben/Kompetenzen und die Zusammensetzung der Medizinalberufekommission (MEBEKO).

Medizinalberuferegister MedReg

Ab 1. Januar 2018 müssen alle Medizinalpersonen, die in der Schweiz tätig sind oder tätig werden wollen, im Medizinalberuferegister eingetragen sein.

Letzte Änderung 12.07.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
MEBEKO
Ressort Ausbildung
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz

Tel +41 58 462 94 83
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/themen/berufe-im-gesundheitswesen/auslaendische-abschluesse-gesundheitsberufe/diplome-der-medizinalberufe-aus-staaten-der-eu-efta/anerkennung-diplome-chiropraktik.html