BasiviA – Bassersdorf vernetzt im Alter

Im Auftrag der Gemeinde Bassersdorf erarbeitete ein interdisziplinäres Projektteam ein Konzept mit dem Ziel, massgeschneiderte Unterstützungsmassnahmen für betreuende und pflegende Angehörige zu entwickeln. 

Das Wichtigste zur Entlastung betreuender Angehöriger

Das wissenschaftlich begleitete Projekt nahm eine Bestandes- und Bedarfserhebung vor. Neben der Zusammenstellung bestehender Angebote wurden zwei Umfragen (eine mit pflegenden und betreuenden Angehörigen; eine mit Gesundheitsanbietern) durchgeführt. Mittels einer Analyse der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken wurde die Situation betreuender und pflegender Angehöriger in Bassersdorf systematisch erfasst.

Daraus wurde folgender Massnahmenkatalog erarbeitet:

  • Klare Anlaufstellen und umfassende Information
  • Gezielte Entlastung und Empowerment durch die Schliessung von Angebotslücken
  • Stärkung der Freiwilligenarbeit
  • Vermehrte Förderung und Steuerung der Zusammenarbeit zwischen ambulanten, stationären und zivilgesellschaftlichen Diensten in Bassersdorf
  • Öffentliche Sensibilisierung und Anerkennung der Leistungen betreuender und pflegender Angehöriger

Der Gemeinderat hat das Konzept im März 2017 abgenommen und acht der zehn vorgeschlagenen Massnahmen zur Umsetzung freigegeben.

Steckbrief

Logo Bassersdorf

Name des Anbietenden

Gemeinde Bassersdorf

Art der Massnahme

  • Information & Beratung
  • Austausch
  • Hilfs- & Entlastungsdienste
  • Finanzielle Unterstützung
  • Sensibilisierung & Öffentlichkeitsarbeit
  • Schulung/ Wissensvermittlung
  • Koordination
  • Forschung & Entwicklung

Alter betreute Person

  • Seniorinnen und Senioren

Interventionsbereich

  • Allgemeine Öffentlichkeit
  • Stadt/Gemeinde/Quartier
  • Ambulante Pflege & Betreuung
  • Stationäre Pflege & Betreuung
  • Privatbereich

Region

  • Zürich

Sprachen

  • Deutsch

Laufzeit

  • Konzeptphase: September 2015 bis März 2017
  • Umsetzungsphase: ab März 2017

Stand

  • Pilotphase

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Gesundheitsstrategien
Sektion Nationale Gesundheitspolitik
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 58 469 79 76
E-Mail

Letzte Änderung 07.06.2018

Zum Seitenanfang