Gesetzgebung Arzneimittel und Medizinprodukte

Das Heilmittelrecht besteht aus dem Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte (Heilmittelgesetz, HMG) und den zugehörigen Bundesrats- und Institutsverordnungen. Es wird regelmässig dem Stand von Wissenschaft und Technik angepasst.

Das Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte (Heilmittelgesetz, HMG) regelt den Umgang mit Heilmitteln. Es soll zum Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier gewährleisten, dass nur qualitativ hoch stehende, sichere und wirksame Heilmittel in Verkehr gebracht werden. Das Heilmittelgesetz trat am 1. Januar 2002 in Kraft. Derzeit finden die Verordnungsanpassungen im Nachgang zur Revision des Heilmittelgesetzes statt.

Weiterführende Themen

Heilmittel

Das Heilmittelgesetz (HMG) regelt den Umgang mit Arzneimitteln und Medizinprodukten. Oberstes Gebot ist der Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier. Die Sektion «Heilmittelrecht» betreut das HMG.

Aktuelle Rechtsetzungsprojekte Heilmittelrecht

Das Heilmittelgesetz wird kontinuierlich weiterentwickelt, um gesellschaftlichen, technischen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen Rechnung zu tragen. Aktuell laufen diverse Rechtsetzungsprojekte.

Letzte Änderung 29.06.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Biomedizin
Sektion Heilmittelrecht
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz

Tel +41 58 463 51 54
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bag.admin.ch/content/bag/de/home/service/gesetzgebung/gesetzgebung-mensch-gesundheit/gesetzgebung-arzneimittel-medizinprodukte.html