Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Rechtliche Grundlagen

Das Transplantationsgesetz schafft die rechtlichen Grundlagen für die Transplantationsmedizin. Im Folgenden wird aufgezeigt, wie das Gesetz entstanden ist und wie dessen Wirksamkeit überprüft wird.

Internationale Abkommen

Neben dem nationalen Recht zur Transplantationsmedizin gibt es auch internationale Abkommen, welche für die Schweiz von Bedeutung sind. 


Unterthemen dieses Kapitels:



Wie lautet der Verfassungsartikel «119a Transplantationsmedizin» und mit welchem Resultat wurde er von Volk und Ständen angenommen?

Welches sind die Grundzüge des Transplantationsgesetzes?

Welche Verordnungen zum Transplantationsgesetz gibt es und auf welche internationale Regeln und Richtlinien verweisen sie?

Der Bundesrat hat am 8. März 2013 einen Bericht zur Situation der Organspende in der Schweiz veröffentlicht. Mit dem Bericht erfüllt er die drei Postulate Gutzwiller (10.3703), Amherd (10.3701) und Favre (10.3711).

Im Rahmen der Vorbereitung des Transplantationsgesetzes wurde ein so genanntes PubliForum durchgeführt. An diesem konnten sich im November 2000 Bürgerinnen und Bürger zur Transplantationsmedizin äussern.

Welche internationalen Abkommen zur Transplantationsmedizin sind für die Schweiz von Bedeutung? Welche Richtlinien und Gesetze gelten in den Nachbarländern der Schweiz und in der Europäischen Union?

Welche Regelungen galten vor dem Transplantationsgesetz?

Wie wird die Wirksamkeit des Transplantationsgesetzes geprüft?



Anfrage zum Thema

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche


Rechtliche Grundlagen

Glossar

Häufige Fragen



http://www.bag.admin.ch/transplantation/00694/index.html?lang=de