Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Krankheiten und Medizin

Impfungen schützen
Impfungen sind das wirksamste Mittel, sich und sein Kind gegen schwere Krankheiten zu schützen: Diphtherie, Starrkrampf, Keuchhusten, Kinderlähmung, Hirnhautentzündung und Kehlkopfentzündung durch Haemophilus influenzae, Masern, Mumps, Röteln, Hepatitis B, Gebärmutterhalskrebs, Meningokokken, Pneumokokken, Zeckenenzephalitis etc.

Saisonale Grippe
Impfen gegen Grippe bietet den besten Schutz.
Das Bundesamt für Gesundheit BAG erinnert auch dieses Jahr daran, dass die Grippe keine harmlose Krankheit ist.

Masern
Die Schweiz ist auf einem guten Weg, um sich von den Masern zu befreien, aber es bedarf noch weiterer Anstrengungen, damit 95 % der Bevölkerung geimpft sind.

Ordentliche Revision des Heilmittelgesetzes (2. Etappe)
Im Rahmen der ordentlichen Revision des Heilmittelgesetzes werden die bestehenden Marktzutrittsbestimmungen kritisch überprüft. Gleichzeitig soll die Sicherheit von Arzneimitteln verbessert und die Transparenz erhöht werden.

Warum eine Willensäusserung?
Wollen Sie Organe, Gewebe oder Zellen spenden? Oder eben nicht? Egal wie Sie sich entscheiden, halten Sie auf alle Fälle Ihren Willen fest. Das Portal zeigt, wie es geht und welche Rolle die Angehörigen dabei haben.

Toxoplasmose
Die Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die von einem mikroskopisch kleinen Parasiten verursacht wird. Wenn eine Frau während der Schwangerschaft angesteckt wird, kann die Infektion auch auf das ungeborene Kind übertragen werden.

Sentinella Grippe-Überwachung
Im Sentinella-Meldesystem nehmen schweizweit ca. 200 Praxen der ärztlichen Primärversorgung an der Überwachung von Influenza teil. Sie melden wöchentlich die Anzahl ihrer Patienten mit grippeähnlicher Erkrankung (Influenzaverdacht).


Zuletzt aktualisiert am: 19.04.2016

Ende Inhaltsbereich



http://www.bag.admin.ch/themen/medizin/index.html?lang=de