Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator



InfoNano

InfoNano ist die zentrale Informationsdrehscheibe des Bundes zur Nanotechnologie. An der Website beteiligt sind die Bundesämter für Gesundheit, für Umwelt und für Landwirtschaft, das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, die Kommission für Technologie und Innovation, Swissmedic und die Staatssekretariate für Wirtschaft sowie für Bildung, Forschung und Innovation. InfoNano informiert über Chancen und Risiken der Nanotechnologie und der synthetischen Nanomaterialien. Damit soll der Dialog unter den Akteuren aus Verwaltung, Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft gefördert werden.

Nano im Alltag
Durch synthetische Nanomaterialien, Nano-Beschichtungen oder Nanostrukturen werden neuartige Produkte ermöglicht. Spezielle Datenbanken geben eine Übersicht über die Anwendungsgebiete von Nanomaterialien und über Nanoprodukte, die auf dem Markt sind.

Aktionsplan Synthetische Nanomaterialien
Der Aktionsplan Synthetische Nanomaterialien wurde 2008 vom Bundesrat beschlossen und wird von mehreren Bundesämtern gemeinsam getragen. Er zeigt auf, was für einen sicheren Umgang mit Nanomaterialien geleistet wurde und welche Arbeiten in der Schweiz noch nötig sind.

Dialogforen
Der Dialog zwischen Öffentlichkeit, Industrie, Wissenschaft und Behörden ist ein wichtiges Element bei der Entwicklung neuer Technologien. Nanotechnologien bilden dabei keine Ausnahme: Chancen und Risiken müssen erörtert und Lösungen für einen sicheren und sinnvollen Umgang gefunden werden. Seit mehreren Jahren widmen sich nationale und internationale Dialogveranstaltungen der Nanotechnologie und der Nanomaterialien.

Sicherer Umgang
Der Bund hat eine Reihe von Hilfsmitteln für den sicheren Umgang mit Nanomaterialien erarbeitet.
Die Hilfsmittel stärken die Eigenverantwortung der Industrie und setzen Leitlinien für einen verantwortungsvollen Umgang mit synthetischen Nanomaterialien. Die Hilfsmittel werden regelmässig an den neusten Wissensstand, an die geltenden rechtglichen Bestimmungen und an die internationalen Entwicklungen angepasst.

Wissen & Forschung
Die Erforschung der Nanomaterialien zeigt, wie diese gezielt hergestellt oder verändert werden können und was sie von grobkörnigeren Materialien unterscheidet. Das macht Nutzungen möglich und liefert zudem Grundlagen, um Risiken frühzeitig zu erkennen.

Rechtsetzung und Vollzug
Die zuständigen Bundesstellen überprüfen laufend bestehendes Recht und passen es gegebenenfalls an. Die Schweiz beteiligt sich aktiv an den Arbeiten für die Entwicklung einer internationalen Gesetzgebung und von Methoden für die Risikobeurteilung der Nanomaterialien, welche dann Bevölkerung, Industrie, und Gewerbe zugutekommen.



Zuletzt aktualisiert am: 01.03.2016

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche


Im Fokus


ProSafe Joint Transnational Call – sichere Innovation mit Nanomaterialien

Wettbewerbsvorteil durch frühen Einbezug von Sicherheitsüberlegungen und Regulierungsvorgaben.
Die Projektausschreibung richtet sich an Firmen und Forschende, die am Safe-by-Design Konzept interessiert sind, dieses bei Innovationsprozessen mit Nanomaterialien und Nanoprodukten anwenden und weiterentwickeln wollen.

Eingabefrist: 20. Mai 2016
Expo Nano

Herausgeber



http://www.bag.admin.ch/nanotechnologie/index.html?lang=de