Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Informationen für die Öffentlichkeit

Grippeimpfung

Der Schutz durch die Impfung hält jeweils nur für eine Saison und muss deshalb jährlich erneuert werden, idealerweise zwischen Mitte Oktober und Mitte November.

Sieben gute Gründe, sich gegen die Grippe impfen zu lassen

  1. Den Grippeviren eine Nasenlänge voraus sein.
    Dank der Impfung verfügt der Körper über schützende Antikörper.
  2. Sich selbst und andere schützen.
    Die Impfung schützt die Mehrzahl der geimpften Personen vor einer Grippeerkrankung und deren Folgen. Zudem wird dank der Impfung die Übertragung der Viren auf andere Personen eingeschränkt.
  3. Das Risiko schwerwiegender Komplikationen vermindern.
    Vor allem in den Risikogruppen verhindert die jährliche Impfung schwere Krankheitsverlaufe und Pflegenotfälle.
  4. Keine langen Tage im Bett oder gar im Spital verbringen.
    Bei Grippe beträgt die Rekonvaleszenz (Genesungszeit) ein bis zwei Wochen. Sie kann aber auch länger dauern. Insbesondere bei schwerwiegenden Komplikationen wie Lungenentzündung (Pneumonie) wird häufig eine Spitaleinweisung nötig.
  5. Die Impfung kostet weniger als eine Grippeerkrankung.
    Dank der Impfung können teure Hospitalisierungen verhindert und krankheitsbedingte Ausfälle reduziert werden.
  6. Das Leben geniessen.
    Warum in den Wintermonaten auf kulturelle Veranstaltungen, Familienfeste, öffentliche Verkehrsmittel, Einkaufszentren usw. verzichten? Mit der Impfung lässt sich das Risiko einer Grippeansteckung reduzieren.
  7. Die Impfung ist ein einfaches, schnelles und kostengünstiges Präventionsmittel.
    Für Personen mit erhöhtem Komplikationsrisiko wird die Impfung von der Krankenkasse rückerstattet, sofern die Franchise bereits erreicht wurde. Am nationalen Grippeimpftag wird die Grippeimpfung für alle in vielen Arztpraxen ohne Anmeldung zu einem reduzierten Pauschalpreis angeboten. Oft wird die Impfung auch vom Arbeitgeber bezahlt - besonders im Gesundheitsbereich.

Ende Inhaltsbereich



http://www.bag.admin.ch/influenza/01118/01121/index.html?lang=de