Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator



Gesundheit liegt uns am Herzen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) ist Teil des Eidgenössischen Departements des Innern. Es vertritt als nationale Behörde die Schweiz in Gesundheitsbelangen in internationalen Organisationen und gegenüber anderen Staaten. Im Landesinnern ist es - zusammen mit den Kantonen - verantwortlich für die öffentliche Gesundheit und für die Entwicklung der nationalen Gesundheitspolitik.

LOVE LIFE Medientalk HIV und STI vom 18. Mai 2015

Aktuell

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG), die Aids-Hilfe Schweiz (AHS) und SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz (SGS) publizieren alle …

Wer unter einer seltenen Krankheit leidet, soll medizinisch gut betreut werden und einfacher Hilfe erhalten.

Ärzte während einer Nierentransplantation
Die Behandlungsqualität in den Schweizer Spitälern konnte bisher auch mit der neuen Spitalfinanzierung gehalten werden.

Sechs Jahre nach der Annahme des Verfassungsartikels zur Berücksichtigung der Komplementärmedizin läuft die Umsetzung …

Qualitätsstrategie im Schweizerischen Gesundheitswesen
Die Qualität in der Gesundheitsversorgung soll erhöht und die Zahl der medizinischen Zwi-schenfälle gesenkt werden. Zu …

Die Strategie Sucht, die das Bundesamt für Gesundheit (BAG) zusammen mit seinen Partnern erarbeitet hat, befindet sich bis …

Direkt zu

Eine umfassende Strategie für das Gesundheitswesen
Mit der 2013 lancierten Agenda Gesundheit2020 will der Bundesrat das Schweizer Gesundheitswesen gezielt verbessern. Die Menschen in der Schweiz sollen auch weiterhin überall und in hoher Qualität versorgt werden. Eine Übersicht über die Projekte ist unter www.gesundheit2020.ch aufgeschaltet.

Abstimmungsdossier: Verfassungsartikel über die Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich (Art. 119 BV)
Volksabstimmung vom 14.6.2015: Bundesrat und Parlament möchten die genetische Untersuchung von menschlichen Embryonen, die bei einer künstlichen Befruchtung entstanden sind, in einem klar begrenzten Rahmen zulassen. Um die Präimplantationsdiagnostik erfolgversprechend durchführen zu können, muss als erstes die Verfassung angepasst werden.



Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



http://www.bag.admin.ch/index.html?lang=de