Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator



Gesundheit liegt uns am Herzen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) ist Teil des Eidgenössischen Departements des Innern. Es vertritt als nationale Behörde die Schweiz in Gesundheitsbelangen in internationalen Organisationen und gegenüber anderen Staaten. Im Landesinnern ist es - zusammen mit den Kantonen - verantwortlich für die öffentliche Gesundheit und für die Entwicklung der nationalen Gesundheitspolitik.

Nichtübertragbare Krankheiten: „Ab heute handeln".

Aktuell

Mehrere westafrikanische Länder werden derzeit von einer Ebola-Epidemie heimgesucht. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) …

Eine breite Befragung älterer Personen zeigt Schwachstellen im Schweizer Gesundheitssystem auf.

Alle zehn Jahre werden im Umkreis der fünf Schweizer Kernkraftwerke Jodtabletten an die Bevölkerung verteilt. Es handelt …

Krankenversicherungsprämien
Die Standardprämie der obligatorischen Krankenpflegeversicherung steigt 2015 um durchschnittlich 4 Prozent.

Die Versicherten von 9 Kantonen erhalten ab 2015 eine Teilkompensation für die zwischen 1996 und 2013 zu viel bezahlten …

Direkt zu

Bessere Daten über Krebserkrankungen
Mit einer schweizweit einheitlichen Krebsregistrierung können Prävention, Früherkennung und Behandlung von Krebserkrankungen verbessert werden. Der Bundesrat hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf verabschiedet.

Konzept Seltene Krankheiten
Wer unter einer seltenen Krankheit leidet, soll medizinisch gut betreut werden und einfacher Hilfe erhalten.

Eine umfassende Strategie für das Gesundheitswesen
Der Bundesrat hat die Gesamtschau „Gesundheit2020“ verabschiedet, welche die Prioritäten der Schweizer Gesundheitspolitik für die nächsten acht Jahre festlegt.



Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



http://www.bag.admin.ch/index.html?lang=de