Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Aktuell

Mehr als 250 Personen informierten sich am gleichnamigen Symposium, das am 27. Januar 2015 in Bern stattgefunden hat, über die künftigen Möglichkeiten und Herausforderungen, welche die Regelungen zur Humanforschung in der Schweiz und in Europa bereithalten.

BAG-Direktor Pascal Strupler eröffnet in Zürich ein internationales Treffen zu Bewegung und Gesundheit.

Der Bundesrat will den Aktionsplan für die sichere Nutzung synthetischer Nanomaterialien bis Ende 2019 weiterführen.

Alle zehn Jahre werden im Umkreis der fünf Schweizer Kernkraftwerke Jodtabletten an die Bevölkerung verteilt. Es handelt sich dabei um eine vorsorgliche Schutzmassnahme für den Fall eines Kernkraft-Störfalls.

Der Bundesrat hat die Vernehmlassung zum Bundesgesetz über Tabakprodukte eröffnet. Der Vorentwurf schränkt unter anderem die Werbung ein, regelt E-Zigaretten neu und schafft ein nationales Abgabeverbot für Tabakprodukte an Minderjährige.

Der Bericht „Preventing suicide – A global imperative“ will das öffentliche Bewusstsein für Suizid stärken und der Suizidprävention eine hohe politisch Priorität geben.

Die Qualität der medizinischen Leistungserbringung soll gestärkt und die Sicherheit der Patienten erhöht werden. Der Bundesrat hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf in die Vernehmlassung geschickt.

Bund und Kantone haben die Umsetzung des Aktionsplans „mehr Organe für Transplantationen“ genehmigt. Ziel ist es, bis 2018 die Spenderate Verstorbener auf 20 Spenderinnen und Spender pro Million Einwohnerinnen und Einwohner zu erhöhen.


Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

 Mich auf YouTube abonnieren
eHealth
eHealth soll dazu beitragen, der Schweizer Bevölkerung den Zugang zu einem bezüglich Qualität, Effizienz und Sicherheit hoch stehenden und kostengünstigen Gesundheitswesen zu gewährleisten.



http://www.bag.admin.ch/aktuell/index.html?lang=de