Bundesamt für Gesundheit BAG

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Aktuell

Bundesgesetz über den Schutz vor Gefährdungen durch nichtionisierende Strahlung und Schall (NISSG)
Der Bundesrat will die Bevölkerung besser vor gesundheitlichen Gefährdungen schützen, die von nichtionisierender Strahlung und Schall ausgehen. Er hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf in die Vernehmlassung geschickt.

Neue Zahlen zu Medizinalberufen
Das BAG veröffentlicht jährlich Zahlen zur Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung der fünf universitären Medizinalberufe. Neu hinzu kommen Informationen zu den Anerkennungen von ausländischen Diplomen und Weiterbildungstiteln.

Einheitlichere Prozesse bei den Kostengutsprachen für Arzneimittel
Krankenversicher können unter bestimmten Voraussetzungen Arzneimittel, die sich nicht auf der Spezialitätenliste der obligatorischen Krankenpflegeversicherung befinden oder nur für andere Krankheiten vorgesehen sind, trotzdem vergüten. Die 2011 in Kraft gesetzten Bestimmungen haben sich grundsätzlich bewährt.

Pflegeheime im Vergleich
Pflegeheime übernehmen in der Gesundheitsversorgung der Schweizer Bevölkerung eine zentrale Rolle; in diesen Institutionen werden mehr als 140‘000 Menschen betreut und gepflegt. Das Bundesamt für Gesundheit veröffentlicht nun erstmals Kennzahlen zu jedem Pflegeheim.

Ja zum Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung
Der Bundesrat empfiehlt, den Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung anzunehmen. Die Menschen in der Schweiz sollen auch in Zukunft überall rasch und gut versorgt werden, wenn sie erkranken oder einen Unfall haben.

Aktionsplan «Mehr Organe für Transplantationen»
Bund und Kantone haben die Umsetzung des Aktionsplans „mehr Organe für Transplantationen“ genehmigt. Ziel ist es, bis 2018 die Spenderate Verstorbener auf 20 Spenderinnen und Spender pro Million Einwohnerinnen und Einwohner zu erhöhen.

Impfungen schützen
Impfungen sind das wirksamste Mittel, sich und sein Kind gegen schwere Krankheiten zu schützen.

Biomedizinische Forschung und Technologie
Der Bundesrat will die biomedizinischen Forschung und Technologie stärken und legt dazu einen Masterplan vor.

„Gesundheit2020“: Eine umfassende Strategie für das Gesundheitswesen
Der Bundesrat hat die Gesamtschau „Gesundheit2020“ verabschiedet, welche die Prioritäten der Schweizer Gesundheitspolitik für die nächsten acht Jahre festlegt.


Zuletzt aktualisiert am: 09.04.2014

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

 Mich auf YouTube abonnieren
BAG Bulletin
Erscheint wöchentlich in deutscher und französischer Sprache.
eHealth
eHealth soll dazu beitragen, der Schweizer Bevölkerung den Zugang zu einem bezüglich Qualität, Effizienz und Sicherheit hoch stehenden und kostengünstigen Gesundheitswesen zu gewährleisten.
Prognosen
______________________


Bundesamt für Gesundheit (BAG)
Kontakt | Rechtliches | HONcode
http://www.bag.admin.ch/aktuell/index.html?lang=de